Käse - Patti di filiera - PromImperia

VON DEN FELDERN
AUF DIE TAFEL
EIN GEBIET, DAS LEBT
EIN GEBIET ZUM VERKOSTEN

TOURISTISCHE UND ÖNOGASTRONOMISCHE ERSCHLIESSUNG DES LIGURISCHEN HINTERLANDS
 

  DIE KÄSESORTEN DER KÄSEREIBETRIEBE DES HINTERLANDS IMPERIAS

Im Gebiet Westliguriens ist Raum für die Käseherstellung mit Produkten, die unter den italienischen Feinschmeckern großen Erfolg verzeichnen.

Toma vom Brigasca-Schaf: Käse aus Schafmilch mit rundem oder rechteckigem Laib, innen weiß und nach längerer Reifung blassgelb. Weiche Konsistenz. Er wird aus der Milch des gleichnamigen Schafs im oberen Arroscia-Tal, Roya-Tal und im oberen Impero-Tal produziert. Von Slow Food geschütztes Produkt. 

Bruss: Gegorener Ricotta, weiß-gräulich, mit cremiger Konsistenz und je nach Reifung mehr oder weniger scharfem Geschmack. Er wird im oberen Argentina-Tal, im oberen Arroscia-Tal und im oberen Nervia-Tal produziert.

Caprino: Kleiner Toma aus Ziegenmilch mit runder Form und weißer Farbe. Er wird aus reiner Ziegenmilch hergestellt. 

Almkäse: Reifer Hartkäse aus Kuhvollmilch oder teilentrahmter Kuhmilch. Er wird im Argentina-Tal, Arroscia-Tal und Nervia-Tal produziert. 

Ricotta: Aus Kuhmlich, mit weiß-gelblicher Farbe ist Ricotta sehr schmackhaft, da er einen hohen Fettgehalt aufweist. 

Toma aus Mendatica: Käse aus Kuhmlich oder gemischter Milch mit rundem oder rechteckigem Laib und weißer, nach längerer Reifung ins Hellgelb tendierender Farbe. Typisch für das obere Impero-Tal und das Arroscia-Tal.

Butter: Nebenprodukt der Käseherstellung aus den unterschiedlichen Gebieten des Hinterlands. Die Eigenschaften können je nach Produktionsgebiet des Käses und der jeweiligen Weiden variieren.

  KARTE

 
Diese Seite nutzt ein paar Kekse.   Mehr Informationen SCHLIESSEN