Projekt - Patti di filiera - PromImperia

VON DEN FELDERN
AUF DIE TAFEL
EIN GEBIET, DAS LEBT
EIN GEBIET ZUM VERKOSTEN

TOURISTISCHE UND ÖNOGASTRONOMISCHE ERSCHLIESSUNG DES LIGURISCHEN HINTERLANDS
 

Viel Spaß mit dem Werbespot




...einige Backstage-Bilder



Worum handelt es sich bei den Produktionskettenvereinbarungen? 

Es handelt sich um Vereinbarungen für die kommerzielle Zusammenarbeit zur Aufwertung lokaler Produkte.

An wen wenden sie sich? 

Sie wenden sich an Hersteller, Restaurants, Stadt- und Dorfläden sowie an die Großverteiler, deren Vertriebsnetze den regionalen Besonderheiten besonderes Augenmerk schenken.

Wo sind sie entstanden? 

Produktionskettenvereinbarungen sind der örtliche Ausdruck des Kooperationsprojektes „Touristische und weingastronomische Aufwertung des ligurischen Hinterlands“. Hauptvertreterin des Projekts ist die G.A.L. „La Spezia“ (Gruppo di Azione Locale - Lokale Aktionsgruppe), wobei die anderen G.A.L. Liguriens eine Partnerrolle haben. Die Regie liegt bei der Handelskammer Imperia (Leiterin der G.A.L. „Riviera dei Fiori“), die Zuständigkeit für die Umsetzung beim Sonderbetrieb ProImperia.

Wie funktionieren sie konkret? 

Die Produktionskettenvereinbarungen bestehen aus einer vorausgehenden Treueabmachung zwischen örtlichen Herstellern und Restaurantbetreibern, die eine konkurrenzfähige Aufwertung anstrebt. Das Gaststättengewerbe verleiht der Produktion eine erhöhte Sichtbarkeit gegenüber der Endkunden. Gleichzeitig wird die Gaststätte zu einem exklusiven Ort der regionalen Identität, die als einzige gewisse Produkte anbietet.

Wer kann beitreten? 

Restaurants, Stadt- und Dorfläden sowie Großverteiler, deren Vertriebsnetze den regionalen Besonderheiten besonderes Augenmerk schenken.

Warum beitreten? 

Um identitätsverleihende Produkte zu popularisieren, sowohl über die Vertriebsnetze als auch durch die Verbreitung gastronomischer Kultur.

Wer ist bereits beigetreten? 

38 Restaurants, 51 Hersteller und ein Verteiler haben sich den Produktionskettenvereinbarungen angeschlossen.

Zu welchem Zweck? 

Um die Arbeit unserer Unternehmen zu fördern, unsere Stärken (Rohstoffe, regionale Menüs) zu präsentieren und unser Produktivvermögen und Kulturerbe zu valorisieren und damit einen Beitrag zur Erhaltung unserer schönen Region zu leisten.

Diese Seite nutzt ein paar Kekse.   Mehr Informationen SCHLIESSEN